• slide_1
  • slide_2
  • slide_3
  • slide_4
  • slide_5
  • slide_6

Privat Tour nach Oberbayern

Da die “Kulttour” mit Harry ins Erzgebirge leider abgesagt wurde, sind 4 Pappenheimer
und 3 Solnhofer  am 11.06.20 privat nach Oberbayern gewandert.
Start war in Solnhofen. Über die 12 Apostel und Esslingen ging es nach Altmühlquerung
hinauf zu den ausgedehnten Getreidefeldern bei Lichtenberg und dann hinunter nach Mörnsheim,
wo Entenbraten auf großen Zuspruch stieß. Dieser entfaltete leider nicht die federleichte Unterstützung
für den Panoramaweg steil hinauf zum Kreuz über Mörnsheim.
Kurz nach dem Kreuz zweigt ein Trampelfad durch die schon vor Jahrzehnten aufgelassenen Steinbrüche ab.
Es geht stetig bergauf an aufgeschichteten Resten der Hütten und Feldbahntrassen vorbei,
die die Vegetation wieder überwuchert – im Hochsommer ein Biotop für Apollofalter und Ödlandschrecken.
Wir entdeckten immerhin eine seltene Orchidee ( Bocksorchis) am Wegesrand.
Durch ein Waldstück mit vielen Orchideen (weißes Waldvögelein) erreichten wir die Fahrstraße
zum Schnorrgackl, von der wir bald zum Zementwerk abzweigten. In wassergefüllten Fahrspuren
entdeckten wir einige von oben sehr unscheinbare Gelbbauchunken. Behutsam wurde eine aufgenommen
und ihr namensgebender , bunter Bauch gezeigt.
Nach dem Zementwerk wurde der Wanderweg Nr 4 zum Abstieg nach Solnhofen genutzt.
Am “Brünnlein” vorbei, das immerhin noch tropfte, ging es im Zick-Zack hinunter nach Solnhofen, wo
noch Eis und Kaffee genossen wurden.

Klaus

Das könnte Sie auch interessieren...