• slide_1
  • slide_2
  • slide_3
  • slide_4
  • slide_5
  • slide_6

Ü60 auf Schneeschuhtour

Seniorenbergwanderung mit Schneeschuhen in den Allgäuer Alpen vom 02. – 04. Febr. 2016

Unterkunft: Schwarzwasserhütte (1651 m) DAV
Leiter: Karl Meier
Teilnehmer: 6 Sektionsmitglieder

Unsere erste Seniorentour fand bei 6 „Oldies“ Anklang, die an der Auenhütte im Kleinwalsertal begann und sich mit gemütlicher Steigung das Schwarzwassertal hinaufschlängelte. Die Sonne vergoldete die verschneite Landschaft und täuschte darüber hinweg, dass eine große Lawinengefahr herrschte. Bald wurde die heimelige Schwarzwasserhütte erreicht, wo wir uns in etwas engen Zimmern einquartierten. Die Mittagspause viel dem Alter der Teilnehmer entsprechend lang aus, so dass sich nur noch 3 Wagemutige zu einer kleinen Tour aufmachten. Ein Gipfel war nicht geplant, denn gefährliche Hänge drohten mit Schneebrettern. Auf sicherer Spur stapften wir in einer Stunde zum Gerachsattel (1752 m), wo die Lawinengefahr für geplante Aufstiege gut eingeschätzt werden konnte. Außerdem bot sich ein herrlicher Blick auf Mädelegabel, Widderstein und Hohen Ifen sowie Aussicht auf die Gipfel des Bregenzer Waldes. Nach einem fulminanten Abendessen und netter Unterhaltung schlummerten bald alle einem ereignisreichen Morgen entgegen. Der Hüttenwirt hatte uns schon am Abend viel Schnee und kräftigen Wind prophezeit, was dann mit etwas Verspätung tatsächlich mit voller Wucht eintraf. Sturm pfiff um die Hütte und große Schneewehen bildeten sich. An eine Gipfeltour war natürlich nicht zu denken, aber ein bisschen „auslüften“ wollten doch alle. So stapften diesmal alle wieder zum Gerachsattel, wo die Sicht fast Null war und der kalte Wind die alten Glieder erstarren ließ. Zurück hatten wir Rückenwind, der unsere Spuren beinahe schon wieder verweht hatte. Die warme Hütte war uns sehr willkommen und eine heiße Suppe auch. Nachmittags schauten wir durchs Fenster zu, wie eine Ausbildungsgruppe bei stürmischen Böen Verschüttetensuche übte. Mit Ratschen, Lesen, Stricken und Schlafen verging die Zeit, nur unterbrochen vom prima Abendessen. Am nächsten Morgen hatte es ca. 70 cm geschneit und eine steife Prise wirbelte den Schnee hoch. Keiner hatte Lust bei diesem Wetter und der hohen Lawinengefahr auf Tour zu gehen und so war der Entschluß abzusteigen, kein Wunder mehr. Weiter unten im Tal war die Macht des Windes gebrochen, so dass es doch noch zu einem guten Abschluß kam. Unser Bus musste frei- und abgeräumt werden, aber dann hielt uns nichts mehr.

Karl Meier

 

Schneeschuhbergwanderung Senioren Schwarzwasserhütte 2016 Schneeschuhbergwanderung Senioren Schwarzwasserhütte 2016 Schneeschuhbergwanderung Senioren Schwarzwasserhütte 2016 Schneeschuhbergwanderung Senioren Schwarzwasserhütte 2016 Schneeschuhbergwanderung Senioren Schwarzwasserhütte 2016

Das könnte Sie auch interessieren...