• slide_1
  • slide_2
  • slide_3
  • slide_4
  • slide_5
  • slide_6

Wachau – Wein, Burgen, Kirchen und herrliche Wege

Mittelgebirgswanderungen in der Wachau (Österreich) vom 24. – 28. Mai 2017

 Unterkunft: Weingut Zöhrer, Krems

Leiter: Karl Meier

Teilnehmer: 12, davon 10 Sektionsmitglieder, 2 DAV Gunzenhausen

 

Die lange Anfahrt unterbrach die auf 12 Personen dezimierte Gruppe erstmals in der Grenzstadt Schärding, wo die eingeschlafenen Füße bei einem Rundgang durch die schöne Altstadt wieder etwas in Bewegung kamen. Die zweite Gelegenheit dazu gab es dann bei einer Wanderung durch die wildromantische Stillensteinklamm bei Grein. Auf der anschließenden Panoramafahrt durch das Donautal bis Krems waren dafür eher die Augen gefragt. Auf dem Weingut Zöhrer, unserer Unterkunft für 4 Nächte, wurden wir vom Seniorchef recht witzig und mit viel Infos zünftig empfangen.

Auf der Etappe 3 des Welterbesteigs Wachau ging es dann am nächsten Tag los mit dem Wanderprogramm. Vom Weinort Weißenkirchen stiegen wir hoch durch Weinberge in den frischen Laubwald, der aber immer wieder tolle Ausblicke auf die tief unten fließende Donau zuließ. Der Aussichtspunkt am Michaelerberg bot sich direkt für die Mittagsrast an, denn bei dem gebotenen Panorama schmeckte die Brotzeit doppelt gut. Beim Roten Tor ging es dann wieder in die Weinrieden, durch die wir schließlich nach Spitz gelangten. Kaffee und Kuchen, genossen auf der sonnigen Terrasse über der leider nicht blauen Donau, hatten wir uns redlich verdient.

Der zweite Wandertag begann auf der anderen Donauseite in Oberbergern, wo wir auf der 13. Etappe des Welterbesteigs durch Felder und Wiesen zur Ferdinanswarte spazierten. Die Aussicht auf die gegenüberliegenden Weinberge und –orte sowie auf die kurvige Donau war richtig toll. Über Unterbergern mit seinen Schwalbennestern gelangten wir nach Steinaweg, wo wir einen idealen Rastplatz mit Quelle fanden, die zur Abkühlung der heißen Füße missbraucht wurde. Dann ging es steil nach oben zum Stift Göttweig mit sehenswerter Kirche und einem Cafe mit grandioser Aussicht. Ebenso steil war der Abstieg zum Winzerdorf Furth und weiter durch die „Lössschlucht“ Zellergraben, wo Bienenfresser ihre Nester in die gelben Erdwände gegraben hatten. Am Schluß der Wanderung in Mautern suchten wir vergeblich nach einem Heurigenbetrieb. Den fanden wir schließlich in Mauternbach, wo wir es uns bei Speis und (Wein)Trank gut gehen ließen. Das genießen war aber noch nicht vorbei, denn auf dem Weinfest in Krems ging es weiter …

Die Etappe 1 des Welterbesteigs konnten wir von unserer Unterkunft aus beginnen. Durch Weingärten ging es zuerst in die Altstadt von Krems und dann steil auf einem Panoramaweg hoch über die Stadt. In leichtem Auf und Ab wanderten wir dann über mehr oder weniger steile Weinterrassen Richtung Dürnstein. Von unserer Aussichtsloge Mittagsrast konnten wir sogar die bunten Bienenfresser im Flug beobachten. Den Anstieg zur berühmten Burgruine Dürnstein (Gefangenschaft Richard Löwenherz) schafften wir zum Schluß auch noch und konnten unsere Blicke in das Herz der Wachau schweifen lassen. Im Schatten unter Bäumen schlürften wir dann den verdienten Kaffee. Nachdem jeden Abend Wein aus der Wachau genossen wurde, verlangte der Magen nach gewohntem Saft: Bier. Dieses floss zu aller Freude im Hofbräuhaus in Krems als Durstlöscher zu knusprigen Backhendln.

Der letzte Tag gehörte den Besichtigungen der Burg Aggstein und dem Stift Melk. Die hoch auf einem Felsen über dem Donautal thronende Burg gehört zu den schönsten Burgen Österreichs, ist bestens restauriert und einen Besuch wert. Durch das prunkvolle Stift Melk nahmen wir sogar eine sehr interessante Führung, die sich sicher gelohnt hat.

Wohlbehalten kamen alle zuhause an und konnten auf erlebnisreiche Tage mit Wanderungen in einer wundervollen Landschaft, mit interessanten Kulturschätzen und viel Gemütlichkeit zurückblicken.

Karl Meier

 

Tour 15-2017 Bild 7 Tour 15-2017 Bild 8 Tour 15-2017 Bild 9 Tour 15-2017 Bild 1 Tour 15-2017 Bild 2 Tour 15-2017 Bild 3 Tour 15-2017 Bild 4 Tour 15-2017 Bild 5 Tour 15-2017 Bild 6

Das könnte Sie auch interessieren...